BUCHEN SIE EINE AKADEMISCHE BERATUNG

März 2021 02 - Verbindung mit Tieren

In der westlichen Kultur verhalten wir uns so, als ob die gesamte Natur uns nach unserem Willen unterworfen werden könnte - schließlich wurde im ersten Buch der Bibel den Menschen die Herrschaft über jedes Geschöpf auf dem Planeten übertragen. Indigene Kulturen hingegen leben immer noch in Harmonie mit Tieren.

Seit jeher verwendet die Menschheit Tiere als Totems und Symbole der höchsten Ideale - den Löwen als Symbol der Stärke, das Lamm als Reinheit Gottes, die Schlange und den Adler als Symbole der heiligen Prinzipien des Universums.

Mesoamerikanische Gesellschaften verehrten die geflügelte Schlange Quetzalcoatl, einen Gott, der Herr über Wind und Himmel und Beschützer seines Volkes war. In der griechischen Mythologie krümmte sich Medusas Kopfhaut mit lebenden Schlangen, symbolisch für ihre souveräne weibliche Weisheit. Der Held Herkules wurde oft mit einem Löwenfell dargestellt, was ihm die List, Stärke und Dominanz des Tieres verlieh.

In der Bibel wird König Salomo als „Löwe von Judäa“ bezeichnet, und Jesus wird als „Lamm Gottes“ bezeichnet. In der hinduistischen Religion gelten Kühe als heilig. Der Tierkreis hat Tiere als Symbole, ebenso wie der chinesische Kalender.

Kulturelle Identifikationen mit Tieren sind so stark, dass ganze Zivilisationen sie als Symbole verstanden haben. Der mächtige Löwe repräsentiert seit langem England. Die fleißige Honigbiene, ein Symbol für Unsterblichkeit und Auferstehung, wurde von Karl dem Großen und Napoleon zur Vertretung Frankreichs gewählt.

Das vielleicht allgegenwärtigste Tiersymbol von allen ist der Adler, der von alten und modernen Kulturen auf der ganzen Welt wie den Griechen, Ägyptern, Sumerern, Hethitern und Römern adoptiert wurde. Der Weißkopfseeadler repräsentiert die Macht und Freiheit der Vereinigten Staaten.

In unserer kommerziell orientierten Kultur werden Tierbilder häufig in der Werbung oder als Geschäftslogo verwendet, da wir intuitiv auf die Bedeutung der Attribute jedes Tieres reagieren. Selbst Autohersteller verwenden Tierbilder, um ihre Produkte zu symbolisieren, da potenzielle Käufer intuitiv auf bestimmte Tierattribute reagieren. Wir erwarten, dass der Jaguar-Sportwagen schlank, schnell und elitär ist. Der Dodge Ram SUV ist auf felsigem Gelände sicher.

Aber abgesehen von archetypischen Bildern, die in der Werbung verwendet werden, haben die meisten von uns ihr Gefühl der Verbundenheit mit allen außer den domestiziertesten Tieren verloren. Oft besteht unser einziger Kontakt mit wilden Tieren darin, sie im Fernsehen oder in verschlossenen Käfigen im Zoo zu beobachten.

Beginnen wir diesen Monat mit der Absicht, Tiere in der Natur um uns herum zu beobachten. Wenn Sie aus dem Fenster oder auf Ihren Spaziergängen schauen, bemerken Sie die Vögel in den Bäumen und die Tiere, die draußen herumlaufen. Im kalten Norden können Sie Eichhörnchen und Krähen sehen. In der Wärme des Dschungels können Sie Tukane und Eidechsen sehen. In den nächsten Blogs lernen wir, wie man mit Krafttieren arbeitet. Stellen Sie sich vor, welche Instinkte sie haben, wenn Sie anfangen, wild lebende Tiere in Ihrer Umgebung zu bemerken.

Führen Sie diese Woche ein Tagebuch über alle Wildtiere, die Sie sehen. Beachten Sie, wie jeder um Sie herum weiterhin überlebt und gedeiht. In den nächsten Blogs erfahren Sie, wie Sie sich mit Krafttieren verbinden und deren Instinkte in Ihr Leben bringen können.



Translate »