Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

März 2020 10 - SCHICKSAL: JA ZU IHREM ANRUF

Unsere ältesten Mythen behaupten, dass wir alle mit einer Berufung in unserer Seele in die Welt eintreten. Carl Jung glaubte, dass ein Leben verschwendet wird, wenn wir unsere Berufung nicht beachten - und dies ist kein Ruf zur Größe, sondern ein Ruf zur Bedeutung. Wenn wir zu unserem Schicksal Ja sagen, können wir das Leiden überwinden und über scheinbar unmögliche Chancen triumphieren.

Um Bedeutung zu haben, muss unser Schicksal nicht großartig sein oder durch öffentliche Anerkennung bestätigt werden, sondern es muss mit Sinn und Zweck erfüllt sein. Dies ist völlig unabhängig davon, ob wir materiellen Besitz erwerben, heiraten, eine Familie gründen oder berühmt werden. Wir können Glück mit leeren Taschen und Einsamkeit finden, und wir können auch Schmerz und Leiden mit jedem Trost und schönen Begleiter auf der Welt finden.

Unser Schicksal ist nicht dasselbe wie unsere Zukunft: Während die Zukunft das ist, was später passieren wird, ist das Schicksal in jedem Augenblick und wir können uns ihm jederzeit zur Verfügung stellen. Das Schicksal sagt Ja zu der Berufung, mit der wir geboren wurden, während das Schicksal passiert, wenn wir unsere Berufung bekämpfen oder ignorieren. Dies ist eine sehr alte Idee, die der modernen Psychologie und Biologie zuwiderläuft, die unser Schicksal durch unsere psychologischen und genetischen Profile definiert. Je mehr wir uns jedoch daran identifizieren, was unsere Eltern getan oder nicht getan haben, was in unseren Chromosomen programmiert wurde oder was wir besitzen oder tragen, desto mehr gehört unsere Geschichte unseren Vorfahren und anderen. Wir trüben unser Leben, indem wir sie mit einer Liste von Ursachen erklären, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.

Wir alle wählen einen Charakter und eine Berufung, bevor wir geboren werden - diese sind unserem Wesen innewohnend und können nicht durch psychologische Theorien erklärt werden. Wir erkennen diese Eigenschaften bei unseren Kindern manchmal leichter als bei uns selbst: Wir fragen uns, woher ihre Sturheit, Entschlossenheit oder Geistesabwesenheit stammt. Natürlich begrüßen wir außergewöhnliche sportliche Fähigkeiten oder musikalisches Talent, aber wir befürchten andere außergewöhnliche Eigenschaften wie ein hohes Bedürfnis nach Bewegung und Neuheit, die es schwierig machen, im Unterricht still zu sitzen. In der heutigen medikamentengefährdeten Gesellschaft werden viele dieser Kinder mit Ritalin, Prozac und anderen Medikamenten behandelt, die die Kreativität vieler Genies der Vergangenheit betäubt hätten.

Wenn wir in der Zukunft leben und uns auf einen Tag freuen, an dem wir hoffen, dass die Dinge besser werden, sind wir an die Zeit gebunden, die sich „in diesem kleinen Tempo von Tag zu Tag“ vorwärts schleicht, wie Shakespeare sagte. Aber in der Zukunft zu leben ist wirklich nicht anders als in der Vergangenheit zu leben: In beiden Fällen sind wir im Griff des Schicksals, erleben ständig den Schmerz, den wir erlebt haben, oder sehnen uns nach etwas oder jemandem, der sich von dem unterscheidet, was wir derzeit haben. Wir erleben und erleben unsere vergangenen Geschichten immer wieder neu, ohne ihre Ergebnisse zu ändern.

Wir können diesen Kreislauf während der Seelenrettungsprozess und unsere Vergangenheit heilen, aber das macht unser Schicksal nicht. Wir können frei von der Hand des Schicksals sein und dennoch weit entfernt von der Berufung unseres Lebens, oder wir können aus einer schlechten Beziehung heraus sein, aber noch nicht mit unserem Lebenspartner. Mit anderen Worten, unsere Vergangenheit zu heilen bedeutet einfach, dass wir alte Verletzungen nicht mehr wiedererleben.

Jetzt ist es keine Kleinigkeit, alte Schmerzen zu heilen: Wenn wir sie weiterhin bei uns tragen, färben wir unsere Morgen mit ihrem Schmerz und ihrer Angst. In der Psychologie ist dieser Mechanismus als Projektion bekannt und eine der Gefahren des therapeutischen Prozesses. Ein Psychologe, der von einem verwundeten Ort aus arbeitet, kann seine eigenen Probleme auf einen Patienten projizieren. Zum Beispiel sagte mir ein Therapeut, der einen sehr schmerzhaften Konflikt mit einem Geschwister über eine Erbschaft hatte: „Alberto, alle meine Klienten streiten um Geld.“ Das klang für mich seltsam, weil meine eigenen Kunden eine Vielzahl von Problemen haben. Es war klar, dass dieser Mann unbewusst Patienten anzog, die sein eigenes Dilemma durchmachten, und er projizierte seinen Schatten auf sie, um sich selbst zu heilen.

In ähnlicher Weise projizieren wir unsere nicht geheilten Verletzungen auf andere - dies gilt insbesondere dann, wenn wir in einem nicht geheilten Zustand zum Schicksal reisen. Wir infizieren uns und unser Schicksal neu, indem wir unsere Wunden auf unsere Zukunft projizieren, anstatt das Leben als eine Reihe neuer Erfahrungen zu erleben. Wenn wir nicht heilen, werden wir unser Leben damit verbringen, ständig neue Versionen desselben Ehepartners, Jobs und derselben Gelegenheit neu zu erfinden - wir werden 20 Jahre Erfahrung in ein Jahr Erfahrung verwandeln, das 20 Mal wiederholt wird.

Wir können einfach nicht vorwärts springen, ohne unser Fundament zu heilen - wir müssen die Seelenrückholung durchlaufen, bevor wir unser Schicksal erforschen können. Die Seelenrettungsreise ist eine wesentliche Vorbereitung, denn sie transplantiert die Eichel unseres Potenzials vom felsigen Boden auf die fruchtbare Erde. Wenn wir das Schicksal verfolgen, keimen wir die Eichel des großen Baumes in uns. Wir heilen die Vergangenheit, um in die zu reisen Obere Welt, frei von den Traumata, die uns davon abgehalten haben, unser Potenzial auszuschöpfen, und ohne die Gefahr, unsere Zukunft zu infizieren.

Nächste Woche: Verfolgung entlang der Zeitlinien.



Translate »