Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

2018 Mai 01 - DIE VIER EINBLICKE: DER WEG DES LEUCHTENDEN KRIEGERS

Die vier Einsichten sind Weisheitslehren, die von Geheimgesellschaften der Erdwächter, der Medizinmänner und -frauen Amerikas, geschützt wurden. Die Einsichten besagen, dass die gesamte Schöpfung - Menschen, Wale und sogar Sterne - durch die Kraft der Absicht aus Licht manifestiert wird. Die vier Einsichten enthüllen alte Technologien, die zu Lichtwesen werden und die Energie und Schwingung, die das physische Universum ausmachen, auf einer viel höheren Ebene wahrnehmen können. Die Alten nutzten ihre Meisterschaft der Einsichten, um Krankheiten zu heilen, emotionales Leiden zu beseitigen und neue Körper zu bilden, die anders altern und sterben. In früheren Blogs haben wir den ersten Einblick behandelt: Der Weg des Helden.

Der Weg des leuchtenden Kriegers

Während der Zeit des Eroberung Es gab eine Gruppe von Laika-Kriegern, die von den Spaniern gefürchtet wurden. Die Legende besagt, dass sie nicht getötet werden konnten - selbst wenn die Eroberer aus nächster Nähe mit ihren Musketen auf sie feuerten, würden die Kugeln einfach ihr Ziel verfehlen.

Es ist nicht so, dass diese Krieger keine Angst hatten, aber sie waren nicht von Angst bewegt. Ihre Liebe strahlte so stark aus, dass es keinen Platz für Dunkelheit in ihnen gab, noch um darüber nachzudenken, was passieren könnte. Sie lebten frei im Licht der Furchtlosigkeit, und deshalb konnten sie vom Tod nicht gefunden werden.

Ein strahlender Krieger zu sein bedeutet, die Kraft der Furchtlosigkeit zu entdecken. Wenn wir leuchtende Krieger werden, erkennen wir, dass es unsere Aufgabe ist, mit Liebe das Gegenteil zu besiegen - und das Gegenteil ist nicht Hass, sondern Angst. Unsere Herausforderung besteht darin, die Angst und ihre Dunkelheit zu vertreiben, indem wir die Liebe und ihr Licht annehmen. Die zweite Einsicht lehrt uns, ein Lichtschwert zu führen und die Angst für immer zu zerstreuen.

Wir verwechseln oft die Liebe mit einem warmen Glühen, das wir in unseren Bäuchen spüren und als etwas, das wir anbieten und zurückziehen können, wie eine Katze, die nach Belieben kommt und geht. Es ist leicht für uns, die Liebe auf diejenigen auszudehnen, die liebenswert sind, aber Menschen und Situationen zu lieben, die nicht nach unserem Geschmack sind, ist nicht so einfach. Wir geben unsere Liebe bedingungslos, aber wenn wir nicht das erhalten, was wir verdienen, ziehen wir sie zurück und tauschen unsere liebevollen Gefühle zu gern gegen Hass und Ressentiments aus. Wir investieren dann unsere Liebe in eine neue Person oder Situation, von der wir glauben, dass sie uns eine bessere Rendite bringt.

Für einen Erdhüter ist Liebe kein Gefühl oder etwas, mit dem man Handel treibt. Liebe ist das Wesen dessen, wer du bist, und sie strahlt von dir aus als eine brillante Aura: Du wirst Liebe, übst Furchtlosigkeit und erlangst Erleuchtung.

From Darkness to Light

Buddha zeigte uns den Weg der Erleuchtung und lehrte uns, unserem Licht zu folgen, damit wir frei von Leiden werden. Christus war von einem blendenden Strahlen umgeben, als er im Jordan getauft wurde. Und Geschichtenerzähler aus den Anden erinnern an die Inka Pachacuti, die als Kind der Sonne galt und im Licht der Morgendämmerung funkelte. Diese Lehrer hinterließen uns die Botschaft, dass wir zu noch größeren Dingen fähig sind, als sie - auch wir können auf dieses Licht zugreifen und die Dunkelheit in unserem Leben verbannen.

Während das Licht der Liebe gegen die Dunkelheit der Angst einfach wie eine Metapher oder ein Stoff der Mythologie klingt, gibt es tatsächlich eine wissenschaftliche Grundlage für diese universelle Idee. Wissenschaftler wissen, dass jedes Lebewesen auf der Erde aus Licht besteht: Pflanzen empfangen Licht von der Sonne und verwandeln es in Leben, und Tiere fressen grüne Pflanzen, die sich vom Licht ernähren. Licht ist der Grundbaustein des Lebens, und wir bestehen aus Licht, das in die lebende Materie eingebunden ist. Darüber hinaus haben Biologen entdeckt, dass alle lebenden Zellen Lichtphotonen mit einer Geschwindigkeit von 100 Blitzen pro Sekunde emittieren. Die Quelle dieser Photonenemission ist DNA.

So wie das Licht der Liebe real ist, ist es auch die Dunkelheit der Angst, die in jeder Zelle unseres Körpers gespeichert ist und vielleicht sogar das Licht unserer DNA trübt. Es ernährt sich von sich selbst und kann anfangen, sich der Rationalität zu widersetzen, da wir uns endlos darum sorgen, welche Missgeschicke uns treffen könnten.

Angst schafft eine dunkle Realität. Jede Prophezeiung erfüllt sich von selbst - was uns am meisten Angst macht, wird um die Ecke auf uns warten. Vorsicht ist nichts Falsches, aber Angst hält uns vom Wachsen ab und lässt uns unsere Lektionen durch Leiden und Traumata wiederholen, anstatt durch die Erfahrung unserer eigenen Ausstrahlung.

Angst leugnet und verzerrt unsere leuchtende Natur. Die Furchtlosigkeit, die die Kernpraxis des leuchtenden Kriegers ist, ermöglicht es uns, unser Licht und unsere Erleuchtung zu erfahren.

Im Blog der nächsten Woche werden wir uns mit der ersten Praxis des Weges des leuchtenden Kriegers befassen: Die Praxis der Furchtlosigkeit.

.



Translate »