Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

2017 Mai 09 - Die Reise zum göttlichen Weiblichen

Die göttliche Mutter, das Symbol des Weiblichen, ist in allen Kulturen zu finden und manifestiert sich als Madonna oder Kali oder Quan Yin - sogar als Weisheit selbst, die Mutter aller Buddhas. Für den Schamanen ist der Jaguar ein starkes Symbol für das göttliche Weibliche, und für indigene Völker im Südwesten der USA, im mexikanischen Dschungel und im Andenhochland repräsentiert der Jaguar auch die Heilkraft.

Für die Maya ist der Jaguar ein Symbol für den Tod und die Akzeptanz der Rolle des Todes im Kreislauf des Lebens. Vor der spanischen Eroberung wurden die Maya-Hohepriester Balams genannt - balam ist Maya für Jaguar - was darauf hinweist, dass sie über den Tod hinaus durch die Gebiete gereist waren. Sie hatten die symbolische Reise in die Unterwelt gemacht, ihre Angst vor dem Tod besiegt und waren mit dem Elixier der Unsterblichkeit zurückgekehrt.

Während die Sonne im Westen untergeht, bringt sie die Kakophonie der Nacht im Dschungel hervor. In der Dunkelheit bewegt sich eine schlanke schwarze Katze lautlos. Ohne Raubtiere im Regenwald lebt der Jaguar angstfrei und entnimmt dem Dschungel genau das, was er braucht, um sich zu ernähren, und nicht mehr. Es tötet nicht aus Gier oder für Sport oder aus Sorge, dass die Lebensmittelversorgung austrocknen wird. Es ist kein Problem, mehr zu sein, mehr zu tun oder mehr zu erreichen. Es muss sich nicht beweisen. Der Jaguar jagt, erforscht und schläft nach Bedarf und führt ein sicheres und ausgeglichenes Leben.

Die Schamanin sucht das Göttliche Weibliche in ihrer eigenen Domäne - der reichen, dunklen, inneren Welt, in die wir reisen, wenn wir unserer Angst vor dem Tod begegnen. Auf unserer Reise zum Göttlichen Weiblichen verkörpern wir die Weisheit des Jaguars, lassen unsere Angst vor dem Unbekannten los und vertrauen darauf, dass das, was in uns stirbt, erneuert werden muss, um allem Leben zu dienen. Mit dem Kreislauf von Leben und Tod wird die Harmonie wiederhergestellt. Alle Arten gedeihen im Gleichgewicht der Natur.

Für uns ist es das Versprechen des Jaguars, sich unabhängig von der Gefahr, die uns umgibt, sicher und geborgen zu fühlen und frei von chronischen Krankheiten zu leben. Bei der Arbeit des Jaguars entdecken wir, dass uns das Leben mit allem versorgt, was wir brauchen. Jaguar gibt uns das Selbstvertrauen, herauszutreten und mutig zu erforschen, sicher zu sein, dass wir dorthin gehen, wo wir hin müssen und dass wir uns synchron zu unserem Lebenszweck bewegen. Die Jaguar-Energie bringt uns in Balance und Gesundheit, auch wenn die Welt um uns herum verrückt geworden ist, wir vor Angst und Verwirrung gelähmt sind oder die Gefahr besteht, Krankheiten zu lähmen. Jaguar gibt unsere Kraft und Zuversicht zurück und stellt unsere Gesundheit wieder her. Und wenn du zulässt, dass Jaguar dich weit genug führt, wird sie dich in das Reich der Göttin führen, um ihre Weisheit direkt zu empfangen.

Wenn wir diesen Schritt auf dem Medizinrad vollziehen, der Göttin begegnen und uns der Angst vor dem Tod stellen, können wir wie der Jaguar werden, mit Kreativität und Anmut leben und Wohlbefinden und Ausgeglichenheit erfahren. Wir können sogar hoffen, den Tod zu besiegen, wie die alten Weisheitshüter der Mayas, und unsere ewige Natur entdecken.

Um dieses Konzept des Besiegens des Todes zu verstehen, müssen wir die Philosophie der alten Amerikaner berücksichtigen. Sie glaubten, wie viele Menschen auch, dass wir eine Essenz haben, die über den Tod hinausgeht. Aber im Gegensatz zu unserem westlichen religiösen Denken, in dem die Ewigkeit der Seele vorausgesetzt wird, hielten die Schamanen die Unsterblichkeit für einen Samen, ein Potenzial, das wir alle besitzen, aber eines, das wir erwecken und stärken müssen, um die Kontinuität von zu gewährleisten unser Bewusstsein jenseits des Todes. Unser gesamtes Leben muss daher der spirituellen Praxis gewidmet sein, damit wir lernen können, wie man „dieses Leben lebendig lässt“, wie die Amazonasschamanen sagen. Die Maya nannten das Verarbeiten Sie das Erwachen Ihres Jaguarkörpersund die Balams, die Priester, die es gemeistert hatten, waren ihre Prophezeiungshüter. Das tibetisch-buddhistische Äquivalent des Jaguarkörpers ist der Lichtkörper. Ein Effekt der Arbeit am Medizinrad besteht darin, die Samen der Unsterblichkeit zu keimen, die Sie in sich tragen.

Um mehr über die entscheidende Rolle der Schamanen heute herauszufinden, klicken Sie hier Jon Rasmussens dreiteiliges Interview mit Dr. Alberto Villoldo zu sehen.

.



Translate »