Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

Oktober 2017 24 - DEINEN KOPF VERLIEREN UND ZU DEINEN SINNEN KOMMEN

Wie in Blog der letzten Wochekann die unsichtbare Welt der Energie und des Geistes nicht mit den Augen der Logik und der Vernunft gesehen werden. Wir müssen das Gefühl der Unschuld des Kindes wiederbeleben und die primäre, direkte Wahrnehmung wiederfinden. Ein Kind erforscht Texturen, unterscheidet Farben, schaut unter Steine ​​und fragt nach dem Warum von allem. Dies ist eine unmittelbare, primäre Wahrnehmung. Sprache und Vernunft trennen uns von direkten Erfahrungen. Namen und Logik halten uns, obwohl sie praktisch sind, vom Mysterium des Lebens fern.

Um das zu entwickeln Schamanischer Anblick Wir müssen erst lernen, wie wir unsere Sinne einbeziehen können. Wenn wir die Sinne einbeziehen, erreichen wir eine ganzheitliche Wahrnehmung der Welt, so dass Berührung, Geschmack, Hören und Sehen uns nicht mehr von der Erfahrung trennen, sondern uns eins machen mit dem, was wir wahrnehmen. Du riechst einen Duft und wirst der unteilbare Duft. Dies ist keine poetische Art der Gemeinschaft. Es ist ein tiefes Verständnis unserer Verbundenheit. Wenn zum Beispiel eine Medizinfrau ihre Tasse in das Quellwasser des Amazonas taucht, denkt sie nicht: „Ah, jetzt gehört dieses Wasser mir" Stattdessen bemerkt sie: „Jetzt fließt der Amazonas durch mich."

Um die primäre Wahrnehmung zu üben, haben Schamanen eine Art „gesunden Menschenverstand“ entwickelt, der alle Sinne verbindet. Sie sind in der Lage, Feuer zu schmecken, den Duft einer Blume zu berühren und ein Bild zu riechen. Sie erlangen eine sofortige Wahrnehmung, bevor eine Erfahrung auf die Sinne aufgeteilt wird, eine Fähigkeit, die als Synästhesie bezeichnet wird. Zum Beispiel berichten Musiker oft, dass sie die Luft an Flügelfedern vorbeirauschen hören, wenn sie Vögel im Flug beobachten. Diese Verschmelzung sensorischer Modalitäten erscheint nur jenen fremd, die sich von einer direkten, ursprünglichen Erfahrung der natürlichen Welt distanziert haben. Dieser „gesunde Menschenverstand“, der das Kennzeichen der primären Wahrnehmung ist, ist eine Fähigkeit, die die meisten von uns mit dem Aufstieg der Zivilisation verloren haben. Wie der Philosoph Maurice Merleau-Ponty schrieb Phänomenologie der Wahrnehmung„Synästhetische Wahrnehmung ist die Regel, und wir sind uns dessen nicht bewusst, nur weil wissenschaftliche Erkenntnisse den Schwerpunkt der Erfahrung verschieben, so dass wir nicht gelernt haben, wie wir sehen, hören und im Allgemeinen fühlen, um aus unseren Erfahrungen zu schließen Körperliche Organisation, die Welt, wie der Physiker sie versteht, was wir sehen, hören und fühlen sollen. “Die Synästhesie wächst, wenn wir das Bewusstsein zum Anfassen, Schmecken, Empfinden und Klingen bringen.

Die folgende Übung hilft Ihnen, sich mit Ihren Sinnen zu beschäftigen, sodass Sie die Grenzen der Sichtbarkeit Ihrer Augen überschreiten und die primäre und synästhetische Wahrnehmung entwickeln können.

Wahrnehmungsübung

Nimm deinen Puls, aber schau nicht auf deine Uhr. Zähle deinen Herzschlag nicht. Erlebe nur die Gezeiten, die durch dich fließen, die Wellen des Lebensbluts, die in dir rauschen. Fühle den Rhythmus deines Pulses. Das ist dein Tempo. Niemand sonst hat einen Rhythmus genau wie Sie. Die Insulaner in Indonesien glauben, dass alles im Leben einen Puls hat. Vor Tausenden von Jahren haben sie Bronzefässer in der Größe eines Elefanten gegossen und die Rhythmen der Schöpfung auf sie geschlagen, um ihren Geist auf das Tempo des Universums selbst abzustimmen.

Nutze deine Vorstellungskraft. Welche Farbe hat dein Blut? Bist du sicher, dass es rot ist? Warum sind deine Venen blau? Wann ändert sich die Farbe Ihres Blutes? Warum? Denken Sie nicht an den Biologieunterricht zurück, den Sie an der High School absolvieren mussten. Dein Körper kennt die Antwort. Frag es. Folge deinem Blut zurück zu deinem Herzen und finde die Antwort für dich. Das Herz ist das erste Organ, das rotes, sauerstoffreiches Blut aus der Lunge erhält. Es ernährt sich zuerst von selbst, bevor es Blut pumpt, um den Rest des Körpers zu ernähren.

Nun bring dein Bewusstsein zu Atem. Bedecken Sie zuerst ein Nasenloch und dann das andere. Durch welches Nasenloch atmen Sie? Wir atmen einige Stunden überwiegend durch ein Nasenloch und dann durch das andere. Folgen Sie Ihrem Atem, während er durch Ihre Luftröhre in Ihre Lunge fließt. Wie fühlt es sich an? Klingt es kratzig oder glatt? Woher kam dein Atem und wie lange gehört er dir?

Als nächstes beschäftigen Sie sich mit Ihrem Geruchssinn. Was ist dein Geruch? Jeder hat einen einzigartigen Duft. Riechen Sie an Ihrer Hand, nachdem Sie Knoblauch oder Basilikum gehackt haben. Atme viele verschiedene Düfte ein: den süßen Geruch von Blumen, den scharfen Geruch von Essig, den beißenden Geruch von verdorbener Milch, den süßen Geruch von Lavendel. Die meisten Säugetiere verlassen sich in erster Linie auf ihren Geruchssinn. Ein Eisbär kann einen Seehund riechen, der dreißig Meilen entfernt ist. Affen schnüffeln, wenn sie sich zum ersten Mal treffen. Ein Löwe im Busch wird deine Angst riechen.

Nehmen Sie danach Ihren Tastsinn wahr. Die Haut ist das größte Sinnesorgan im Körper. Es wird aus demselben Gewebe wie Ihr Gehirn und Nervensystem hergestellt. Die Haut lebt. Es bricht aus, wenn es wütend ist, leuchtet, wenn es verwöhnt wird. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihr Gesicht zu streicheln. Fühle deine Lippen und fahre mit deinen Fingerspitzen über ihren gesamten Umfang. Streichle das Gesicht deiner Geliebten. Als nächstes werden Sie sich Ihrer Füße bewusst. Wackeln Sie mit den Zehen in den Schuhen. Das menschliche Gehirn arbeitet durch Hemmung. Wenn Sie morgens Ihre Schuhe anziehen, sind Sie sich der Temperatur und des Gefühls im Inneren Ihrer Schuhe bewusst. Aber dann hemmt das Gehirn diese Empfindung, weil Sie ja nicht den ganzen Tag über auf Ihre Schuhe achten müssen. Erst wenn Sie gegen einen Stuhl stoßen oder auf eine Wende treten, werden Sie wieder auf Ihre Füße aufmerksam. Wenn Sie sich das nächste Mal zum Essen hinsetzen, wechseln Sie die Hand, mit der Sie Gabel und Messer halten. Beachten Sie, wie unangenehm es sich anfühlt, und nutzen Sie diese Empfindung, um sich über jeden Biss und den Geschmack Ihres Essens bewusst zu werden.

Engagieren Sie Ihren Geschmackssinn. Wie schmeckt Ihre Haut? Leck deinen Unterarm. Ist es salzig oder süß? Wie schmeckt dein Blut? Probieren Sie es aus, wenn Sie sich das nächste Mal schneiden, und achten Sie auf den Geschmack. Wie schmeckt Wasser? Es wird allgemein angenommen, dass Leitungswasser geschmacklos ist. Das ist nicht wahr. Wasser hat seinen eigenen Geschmack und das Wasser in jeder Stadt und jedem Bach schmeckt anders. Langsam trinken und genießen. Fühle die Kühle des Wassers und werde zu dieser Kühle; Fühle, wie es deinen ganzen Mund durchdringt und von dort durch deinen Körper ausstrahlt. Lassen Sie sich von der Kühle erfüllen.

Schließen Sie zum Schluss Ihre Augen, atmen Sie tief ein und hören Sie zu. Was sind die Geräusche um dich herum? Versuchen Sie, so viele natürliche Geräusche wie möglich zu identifizieren. Singt ein Vogel? Brummen dort Bienen? Sind die Geräusche um Sie alle von Menschenhand gemacht? Gibt es irgendetwas Rumpeln? Irgendwelche hohen Quietschen oder Schreie? Wenn Sie Jaguare im Amazonasgebiet aufspüren, lauschen Sie den Vögeln. Ihre Warnrufe machen Sie auf den Verbleib der großen Katzen aufmerksam, lange bevor ihre Spuren sichtbar werden.

Eine meiner Lieblingsübungen zur Synästhesie besteht darin, Ihre Emotionen zu „schmecken“. Achten Sie auf den Geschmack in Ihrem Mund. Ist es süß? Sauer? Woody? Metallisch? Jetzt erinnere dich an einen Vorfall, der dich traurig gemacht hat. Beachten Sie, wenn sich der Geschmack in Ihrem Mund ändert. Erinnern Sie sich an eine angenehme Situation und bemerken Sie erneut, wie sich der Geschmack in Ihrem Mund ändert. Nun erinnere dich an einen Fall, in dem du Angst hattest. Kannst du den Geschmack der Angst genießen? Der Liebe? Vor freude?

Dies ist die erste von acht Übungen zur Entwicklung des Sehvermögens des Schamanen. Weitere Übungen werden in zukünftigen Blogs behandelt.

.



Translate »