BUCHEN SIE EINE AKADEMISCHE BERATUNG

Januar 2021 26 - Einssein und Reduzierung der Toxine in unserem Gehirn

Sprechen wir über den Zusammenhang zwischen dem, was in unseren Eingeweiden steckt und wie es unser Gehirn beeinflusst. Das Gehirn in Ihrem Darm ist ein Netzwerk von mehr als 100 Millionen Neuronen, die direkt mit dem Gehirn in Ihrem Schädel kommunizieren. Dieses „Darmhirn“ befasst sich nicht mit Poesie, Liebe, Philosophie oder ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Seine Aufgabe ist die tägliche Verdauung: Abbau von Nahrungsmitteln, um Nährstoffe zu extrahieren und aufzunehmen und Abfälle zu beseitigen.

Das Darmhirn ist eine Autobahn mit vielen Fahrspuren, auf denen kontinuierlich Informationen zwischen dem Gehirn im Kopf und dem Gehirn im Bauch fließen. Psychischer und emotionaler Stress löst körperliche Reaktionen aus, die sich auf den Darm auswirken, während Störungen im Mikrobiom - der Kolonie der Mikroorganismen im Darm - die Funktion und Gesundheit des Gehirns beeinträchtigen. Giftstoffe im Darm sind mit den meisten Krankheiten des modernen Lebens verbunden.

Giftstoffe im Darm bilden auch ein Hindernis für unsere Erfahrung der Einheit. Wie funktioniert das? Der Darm kommuniziert mit Ihrem Gehirn über den Vagusnerv, der sich aus dem Darm durch den Körper schlängelt und Ihrem Gehirn mitteilt, ob Sie hungrig oder zufrieden sind, und die Botschaften Ihres Darminstinkts weiterleitet. Der Darm produziert auch 90 Prozent des Serotonins im Körper. Serotonin ist sowohl ein Hormon als auch ein Neurotransmitter und spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung unseres Vorderhirns, der Region des Neokortex, in der Lernen, Spiritualität, Liebe oder Altruismus erlebt werden können.

Serotonin fördert auch das Wachstum von Neuronen im Hippocampus, der Region des Gehirns, die es uns ermöglicht, neue Erfahrungen zu machen. Wenn dieser Teil des Gehirns beschädigt ist, lernen wir nichts Neues mehr. Wir leben in einer Welt von "dort gewesen, das getan". In der Abenddämmerung wandelt unsere Zirbeldrüse Serotonin in Melatonin um, um dem Gehirn zu signalisieren, dass es Zeit ist, die gewöhnliche Welt freizulassen und in das Reich des Schlafes und der Träume einzutreten. Einige nennen Serotonin das Hormon „Wohlfühlen“ oder „Glück“. Es ist chemisch analog zu DMT, dem „Geistermolekül“, das wir in den beiden vorherigen Blogs besprochen haben, in dem es um die Einheit und die Reduzierung von Zucker und Proteinen in Ihrer Ernährung geht!

Die Zirbeldrüse produziert genug DMT, damit wir die Erfahrung der Einheit und ein Gefühl unserer Verbundenheit mit der gesamten Schöpfung haben können. Daher ist es wichtig, auf die Darmgesundheit zu achten, und wir müssen uns darauf konzentrieren, die Verwüstungen zu begrenzen, die durch unsere schlechten Essgewohnheiten und unseren sitzenden Lebensstil verursacht werden. Wenn das Darmbiom mit schädlichen Mikroorganismen aus dem Gleichgewicht gerät, beginnen sie, Toxine zu produzieren, die Ihr Immunsystem zerstören und Ihre Stimmung verändern.

Wenn die Käfer in Ihrem Bauch nicht glücklich sind, sind Sie nicht glücklich, egal wie viele Selbsthilfebücher Sie lesen oder wie viel Yoga Sie machen. Fragen Sie sich Folgendes: Schlafe ich gut? Kann ich mich morgens an meine Träume erinnern, wenn ich aufwache? Kann ich klar träumen, wenn ich weiß, dass ich träume, während ich im Traum bin? Lerne ich schnell Kann ich mich leicht an neue Situationen anpassen? Kann ich Arbeitsstress im Büro lassen und nicht mit nach Hause nehmen?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit Nein beantwortet haben, müssen Sie Ihren Darm aufrüsten!

.



Translate »