Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

2019 August 13 - POPO, CEKES und FLÜSSE DES LICHTS

Das Lichtenergiefeld (siehe letzte Woche Blog) hat die Form eines Donuts (in der Geometrie als Torus bezeichnet) mit einer schmalen Achse oder einem Tunnel, der in der Mitte weniger als ein Molekül dick ist. In der Inka-Sprache heißt es Popo, oder leuchtende Blase. Menschen mit Nahtoderfahrungen berichten, dass sie auf ihrer Rückreise ins Licht durch diesen Tunnel gereist sind. Das menschliche Energiefeld ist ein Spiegel des Erdmagnetfelds, das aus dem Nordpol strömt und den Planeten umrundet, um durch den Südpol wieder einzutreten. Ebenso die Flusslinien, oder Cekesdes Lichtenergiefeldes (LEF) wandern aus der Oberseite des Kopfes und umströmen den Leuchtkörper, wobei sich ein großes Oval mit der Breite Ihrer ausgestreckten Arme bildet. Unser Energiefeld dringt etwa 12 cm in die Erde ein und tritt dann durch die Füße wieder in den Körper ein.

Obwohl die Stärke des Erdmagneten sehr schnell abnimmt, je weiter er sich vom Planeten entfernt, erreicht er niemals Null. Es erstreckt sich über Hunderte von Kilometern in den Weltraum, bevor seine Stärke abnimmt, und bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit - ungefähr 186,000 Kilometer pro Sekunde - zum Rand des Universums. Das menschliche Energiefeld scheint sich nur wenige Meter über den Körper hinaus zu erstrecken, da es wie das Magnetfeld der Erde sehr schnell an Stärke verliert. Es bewegt sich aber auch mit Lichtgeschwindigkeit und verbindet uns mit der Lichtmatrix des gesamten Universums, die der Inka als die bekannt ist Texemuyo oder alles durchdringendes Web.

Die Flusslinien, die entlang der Oberfläche des Planeten verlaufen, ähneln Akupunkturmeridianen und verbinden die Hauptchakren der Erde. Die Meridiane der Erde durchqueren den Globus und transportieren Energie und Informationen von einem Teil des Planeten zum anderen. Schamanen behaupten, dass sie durch die Lichtmatrix, die von den Flusslinien der Erde gebildet wird, miteinander kommunizieren können. Der Mediziner kann das Lichtgitter des Universums spüren und manchmal sehen, das sich über die Erde hinaus bis in die Galaxien selbst erstreckt.

Viele Menschen in unserer technologischen Gesellschaft sind von der Matrix des Universums getrennt. Ich stelle oft fest, dass Menschen, die mit Symptomen chronischer Müdigkeit zu mir kommen, sich völlig von der natürlichen Welt distanziert haben. Sie gehen nicht im Wald spazieren, pflanzen in ihren Gärten Tomaten oder hören sogar auf, die Blumen zu riechen. Das heißt nicht, dass das Gehen im Wald das chronische Müdigkeitssyndrom heilt, eine komplexe Erkrankung. Menschen, die unter dieser Krankheit leiden, müssen jedoch im Rahmen ihrer Heilung unbedingt wieder an das natürliche Stromnetz angeschlossen werden.

Wie die Cekes Diese verlaufen entlang des Erdkörpers, die Akupunkturmeridiane verlaufen entlang der Hautoberfläche und verbinden Akupunkturpunkte (die im Wesentlichen sehr kleine Chakren sind) miteinander. Diese Energie-Meridiane entsprechen dem Kreislaufsystem im Körper. Sie sind die Venen und Arterien des LEF. Die amerikanischen Mediziner kennen die Meridiane als ríos de luz, Lichtströme, die innerhalb des Leuchtkörpers fließen. Schamanen in ganz Amerika verlassen sich auf ihre Fähigkeit, das energetische Reich wahrzunehmen. Für sie sind die Lichtflüsse im Körper Nebenflüsse, die in die großen leuchtenden Flüsse fließen und ihre Substanz aus ihnen beziehen, die sich entlang der Erdoberfläche erstrecken. Indem sie erkennen, wo Energie blockiert ist und wo sie stark fließt, können sie Gesundheit oder Krankheit diagnostizieren.

Vor fast zwanzig Jahren, als ich die Stadt Cusco, die Hauptstadt des Inka-Reiches, besuchte, hatte ich die Gelegenheit, einen Heiler namens Maximo zu beobachten, als er einer Inderin diente. Die alte Frau litt an Asthma und bekam Hustenanfälle, die selbst bei geringster Anstrengung auftraten, wie etwa Treppensteigen. Nach den üblichen Begrüßungen und Einführungen bat Maximo die Frau, sich zu setzen und ihre Bluse aufzuknöpfen. Er kreiste zu ihrem Rücken, wo er mit seinem Zeigefinger eine unsichtbare Linie auf einer Seite ihres Rückens zu zeichnen begann. Er würde anhalten, die Fingerspitze tief in ihr Fleisch drücken und sie anweisen, sich zu entspannen. Die Heilerin fuhr fort, Linien über ihren Rücken zu ziehen, wobei sie an verschiedenen Stellen Druck ausübte, als die Frau vor Schmerz zurückwich.

Maximo hatte die genauen Punkte angeregt, die von der Akupunktur zur Behandlung von Asthma verwendet wurden. Danach brachte ich mein Erstaunen zum Ausdruck und die Antwort des Heilers überraschte mich noch mehr. Er behauptete, er habe noch nie von Akupunktur oder solchen Punkten gehört. Er erklärte, dass er diese Technik von seiner Großmutter gelernt habe, die ihm beigebracht habe, die Lichtflüsse entlang der Hautoberfläche zu sehen und die Stellen, an denen sie blockiert waren, zu massieren, damit das Licht wieder frei fließen könne. Als sein letzter Patient an diesem Tag ging, fragte ich Maximo, ob er diese Lichtflüsse beschreiben könne, damit ich sie besser verstehen könne. Er lächelte, bat mich, mich bis auf die Shorts auszuziehen, und zog mit einem leuchtend roten Lippenstift von Anita, seiner Frau, die Flüsse des Lichts auf meinen Körper.

Ich stand auf dem Esstisch, während Maximo mein Foto machte, als Anita und ihre beiden Töchter das Zimmer betraten, kreischten und aus dem Haus rannten. Ich würde später erfahren, dass sie beim Anblick eines halbbekleideten Mannes auf ihrem Esstisch nicht so schockiert war wie bei der Tatsache, dass wir ihren einzigen Lippenstift verwendet hatten. Bei meiner Rückkehr nach Kalifornien verglich ich die Fotos mit Diagrammen der chinesischen Akupunkturmeridiane und stellte fest, dass sie genau übereinstimmten.



Translate »