BUCHEN SIE EINE AKADEMISCHE BERATUNG

2020 September 29 - Quantum-Potenzial

David Bohm war ein brillanter Quantenphysiker, der an eine tiefere Realität unterhalb der Quantenebene glaubte, ein Subquantenfeld, das er Quantenpotential nannte. Böhm glaubte, dass auf diesem Gebiet alles im Universum miteinander verbunden ist und das Wissen über diese Verbindung der Weg zum Frieden ist. Seine Arbeit war so tiefgreifend, dass der Dalai Lama ihn als seinen Wissenschaftsguru bezeichnete. 

Stellen Sie sich vor, was unsere globale Gemeinschaft erreichen könnte, wenn wir über die explizite Ordnung der alltäglichen Realität hinausblicken, in der es nur Spaltung und Trennung zu geben scheint, und stattdessen die implizite Ordnung des Universums erfahren, die Einheit, die in allem vorhanden ist. Schamanen der Anden haben immer gewusst, dass wir alle miteinander verbunden sind und dass der Glaube, dass wir voneinander, von den Tieren, den Pflanzen und der gesamten Schöpfung getrennt sind, die Wurzel von Konflikten und Leiden ist.

Wir müssen uns als Stamm betrachten - als eine internationale Gemeinschaft, die sich zu einem gemeinsamen Zweck zusammengeschlossen hat und wir wissen, dass wir es alle gemeinsam tun müssen. Es gibt eine Verbindung, bei der das Wachstum, mein Wachstum, vom Wachstum der anderen um uns herum abhängt. Wir wissen, dass wir nicht länger mit Spaltung und Getrenntheit leben können. Wir sehen die Möglichkeit einer synergistischen Gemeinschaft, sind uns aber nicht sicher, wie wir dorthin gelangen sollen. Wir wissen, dass wir vor einer globalen Krise stehen, die vom Klimawandel bis zum Artensterben, Krieg, Hunger, Epidemien und Pandemien reicht, und wir wissen, dass wir gemeinsam einen Schritt in Richtung eines besseren Schicksals machen müssen.

Welche Träume könnten wir träumen, wenn wir verstehen, dass wir Teil eines Schicksals sind, das viel größer ist als Sie oder ich und dass jeder von uns der Koproduzent einer möglichen Zukunft für uns alle ist? Vielleicht könnten wir dann wirklich träumen heiliger Traum Wenn wir wissen, dass unsere Träume jetzt und in Zukunft die Realität um uns, unsere Kinder und unsere Gemeinschaften schaffen, können wir Träume hinterlassen, die klein und egozentrisch sind und stattdessen „ein Schicksal schaffen, das voller Mut und Vision ist“ Bringe Licht und Frieden in unsere Welt und finde unseren Teil im größeren heiligen Traum der Menschheit. “

Wie können wir ein heiliges Schicksal für unsere internationale Gemeinschaft, unseren Stamm, schaffen? Die Idee, ein so großes Schicksal zusammenzuschustern, mag überwältigend erscheinen. Eine Möglichkeit besteht darin, sich vorzustellen, dass Sie Ihren Nachbarn auf der anderen Seite der Welt sehen können und dass er / sie einen Traum erschafft, der ein Schicksal für Sie und Ihre Gemeinschaft, die Tiere und Pflanzen und alles, was dazu gehören muss, beinhaltet eines heiligen Traums. Fragen Sie sich, was Ihr Nachbar gerne in den Traum aufgenommen hätte. Was ist Ihnen wichtig, das Ihrem Nachbarn möglicherweise nicht bewusst ist? Was ist im Traum Ihres Nachbarn, das Sie gemeinsam mit ihm oder ihr kreieren möchten?

Wir haben alle unser eigenes Puzzleteil und doch haben wir alle überlappende Bedenken. Schreiben Sie das Schicksal auf, das Sie geschaffen haben, und teilen Sie es mit jemandem außerhalb Ihrer Gemeinde. Was ist ähnlich, was ist anders? Und wenn Sie schreiben und teilen, wissen Sie, dass Sie, wenn Sie einen Teil dieses Traums - die große Energiematrix - beobachten, die Realität bereits verändern!



Translate »