Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

2020 September 08 - Mit den Geschenken nach Hause zurückkehren

Der letzte und oft herausforderndste Schritt des Heldenreise bringt deine Heilungsgaben nach Hause, deinen ultimativen Segen. Sie sind weit und lang gereist, wurden getestet und für würdig befunden. Sie kommen mit Ihren Geschenken nach Hause, voller Begeisterung und bereit, die Welt zu retten. Du weißt in deinem Herzen, dass du so viel zu geben hast, aber finde die Welt, in die du zurückgekehrt bist, die gewöhnliche Welt, die du zurückgelassen hast, glanzlos und scheinbar nicht ansprechbar. Wie geht's?

Ihr erster Impuls könnte sein, Ihre Rückkehr zu meistern und zu kämpfen, um Ihre Geschenke anzunehmen. Wenn wir an unserem neuen Wissen festhalten, können wir besitzergreifend und kontrollierend werden. Sobald wir in ein Ergebnis investiert sind, übernimmt unser egoisches Selbst und kann nicht verstehen, warum wir nicht mehr Kunden haben oder warum Freunde und Familie nicht auf uns hören wollen. Wir werden frustriert und geraten leicht in Gefühle der Hoffnungslosigkeit oder Unwürdigkeit. Dies ist die Zeit, zurückzutreten, tief durchzuatmen, Ihren inneren Bezugspunkt zu finden und nicht von Ihrem Ego, sondern von Ihrer Göttlichkeit aus zu handeln.

Das Üben Nicht-Anhaftung hilft uns, nicht mehr an einem Ergebnis festzuhalten und uns dem Prozess hinzugeben. Anstatt irgendjemandem unsere Gaben aufzuzwingen, lassen wir ihn tief in uns wachsen und reifen. Damit unsere Gaben wachsen und reifen können, lassen wir los und verarbeiten alles, was wir auf unserer Reise erlebt haben. Anstatt zu kämpfen und uns frustriert zu fühlen, erlauben wir uns, uns zu entspannen und unsere neuen und zarten Herzräume zu erkunden. Während wir innerlich wachsen und uns weigern, in vertraute Muster und Dramen hineingezogen zu werden, spiegelt sich unser neuer Seinszustand nach außen wider. Anstatt andere zu suchen, finden wir, dass wir diejenigen sind, die gesucht werden.

Es braucht einen Vertrauenssprung, um mit großer Geduld auf die nächsten Schritte zu warten. Vielleicht haben wir ein Leben lang geglaubt, wir seien verantwortlich. Anstatt Dinge geschehen zu lassen, werden wir gebeten, unseren inneren Garten zu pflegen und zu düngen. Anstatt unsere äußeren Umstände zu manipulieren, werden wir gebeten, in den Fluss des Universums einzutauchen und die zarten Triebe unserer neuen Medizin zu pflegen. Das Warten auf eintreffende Gelegenheiten ist eine Verkörperung des Übung von nicht tun.

Nicht-Tun bedeutet, dass wir uns entschieden haben, im Licht der Liebe, Kreativität und Möglichkeit zu leben, damit sich die Dinge entfalten können. Wir lernen, uns der Intelligenz des Universums zu ergeben und auf seine Güte und Fülle zu vertrauen. Wir sind nicht länger versucht, unser Leben im Mikromanagement zu verwalten, weil wir im Kern wissen, dass wir in den Händen des Geistes sind und dass das, was wirklich für uns ist, erscheinen wird. Wir können sanft mit uns selbst sein und an unseren eigenen Wert glauben. Wir müssen das Licht nicht mehr scheinen lassen und erkennen, dass wir das Licht sind. Was kultivierst du in deinem inneren Garten?



Translate »