BUCHEN SIE EINE AKADEMISCHE BERATUNG

Oktober 2021 26 — Die Grundlagen der radikalen Vergebung

Jede Religion betont die Bedeutung von Vergebung — Das Christentum lehrt, die andere Wange hinzuhalten; Der Buddhismus ermutigt dazu, allen Wesen liebevolle Güte zu senden. Es ist jedoch sehr schwierig, sich einfach dafür zu entscheiden, jemandem zu vergeben, der Ihnen Unrecht getan hat, und die Emotionen der Wut oder des Verrats einfach verschwinden zu lassen. Ebenso schwer ist es, uns selbst zu vergeben und das Gefühl von Scham oder Enttäuschung aufzulösen und uns nicht mehr zu quälen. Manchmal halten wir so fest an unseren Ressentiments fest, dass wir sie mit aufs Sterbebett nehmen.

Wenn wir uns selbst und anderen vergeben, können wir die toxischen neuronalen Netze unseres limbischen Gehirns neu programmieren. Aber um wirklich zu vergeben, müssen wir die Programmierung verbessern, die die Quelle unserer einschränkenden Überzeugungen ist. Mit anderen Worten, wir stehen vor einem neurologischen Problem: Es ist sehr schwierig, neue neuronale Netzwerke zu erstellen, bis wir Vergebung üben, und um Vergebung zu üben, müssen wir unser neuronales Netzwerk aufrüsten.

Die folgende Übung war besonders hilfreich für Schamanen nach der spanischen Eroberung Amerikas in den 15th und 16. Jahrhundert. Damit konnten sie den Konquistadoren vergeben, die ihre Traditionen verwüsteten und ihr Volk versklavten. In einigen Teilen der Anden ist diese Praxis als „Das Schwert der Eroberung begraben“ bekannt.

Es funktioniert, indem das Bild eines geliebten Menschen über das Bild eines Menschen, der Ihnen Unrecht getan hat, neu eingeprägt wird. Dies kann Ihnen helfen, die Programmierung Ihres prähistorischen Gehirns zu überschreiben. Es ist keine leichte Übung, denn der Verstand wird es ablehnen, das Bild eines geliebten Menschen mit dem eines Feindes zusammenzuhalten.


Eine Übung in radikaler Vergebung

Diese Übung funktioniert am besten, wenn Sie entspannt sind.

Nehmen Sie bequem Platz und atmen Sie ein paar Mal tief und entspannt ein. Rufen Sie das Bild eines geliebten Menschen in Erinnerung und erleben Sie das Gefühl von Fürsorge und Zuneigung. Halten Sie dieses Bild für drei Atemzüge.

Erinnern Sie sich jetzt an das Bild von jemandem, von dem Sie glauben, dass er Ihnen Unrecht getan hat - einem ehemaligen Liebhaber oder Geschäftspartner oder an jemanden, der Sie körperlich oder emotional missbraucht hat. Spüre für einen langen Atemzug die Wut oder den Groll, den du gegen diese Person hast, die in dir aufsteigt.

Überlagern Sie nun für fünf lange Atemzüge die Person mit dem Bild Ihres Liebsten und stellen Sie sich vor, wie sie sich vermischt und verschmilzt, bis nur noch das Bild Ihres Liebsten übrig bleibt und nur noch die Gefühle der Liebe und Fürsorge bestehen.

Diese Übung muss häufig wiederholt werden, damit die toxischen Emotionen beseitigt und die neuronalen Netze im limbischen Gehirn gelöscht werden. Sie werden feststellen, dass die Intensität Ihrer Wut- oder Ressentiments allmählich nachlässt, bis Sie eines Tages feststellen, dass sie ausgelöscht sind.

Dann werden Sie in der Lage sein, die Lektion zu ziehen, die Sie aus dieser Beziehung lernen müssen, und müssen keine Zeit und Energie mit giftigen Emotionen verschwenden. Sobald wir die Lektionen gelernt haben, die unsere Feinde uns beigebracht haben, müssen wir nicht mehr so ​​weiter lernen.

Bist du bereit, radikale Vergebung zu praktizieren?

 



Translate »