Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

2017 April 11 - Durch die Augen der Schlange

Die meisten von uns neigen dazu, den Begriff „Wahrnehmung“ mit einem Dutzend oder mehr Bewusstseinszuständen zu assoziieren - Aufwachen, Einschlafen, Tagträumen und so weiter. In jedem ist ein anderer Teil des Gehirns aktiv, daher bezeichnen wir sie als „Bewusstseinszustände“.

Die Laika engagieren sich in vier Wahrnehmungsebenen oder Zuständen für die Welt. Jede Ebene ist mit einem Archetyp Tier, einem Chakra, einem Kompasspunkt verbunden und mit einem der vier Energiekörper verbunden, die das menschliche Energiefeld ausmachen: die physische Welt (der Körper), das Reich der Gedanken und Ideen (Verstand), das Reich der Mythen (Seele) und die Welt des Geistes (Energie).

Wenn wir unsere Wahrnehmung auf eine höhere Ebene verlagern, können wir die unzähligen Herausforderungen, denen wir in unserem Leben gegenüberstehen, transformieren. Wir verstehen, dass das, was wir als Problem in einer Sphäre wahrnehmen, tatsächlich eine Chance auf der darüber liegenden Ebene ist.

Die Ebene der Schlange

Die physikalische Welt (der Körper) ist mit der Südrichtung verbunden und wird durch Schlange dargestellt. Die Schlange ist ein instinktives Wesen, dessen außergewöhnliche Sinne es erkennen können, wo es Nahrung gibt oder wo Gefahr besteht (zum Beispiel ein Raubtier). Ebenso verlassen wir Menschen uns im physischen Bereich auf unsere Sinne, um uns ein Bild von uns selbst und der Welt zu geben. Dies ist eine sehr materielle Wahrnehmungsebene, auf der alles greifbar, solide und schwer zu ändern ist. wo die Realität zu 99% Materie und zu 1% Geist ist.

Der Wahrnehmungszustand der Schlange ist mit dem ersten („Wurzel-“) Chakra verbunden. Das Wurzel-Chakra befindet sich am Fuß der Wirbelsäule in der Nähe des Steißbeins und verbindet uns mit Mutter Erde. Hier sind unsere primitiven Instinkte energetisch lokalisiert. Serpent, das Urtier des Südens, symbolisiert Wissen, Sexualität und Heilung. Serpent, der vielleicht universellste Archetyp, hat immer die Heilkraft der Natur repräsentiert, die schrittweise und inkrementell ist. Der Stab der Medizin, oder Caduceus, besteht aus zwei Schlangen, die um einen Stab verflochten sind. In vielen östlichen Traditionen soll die Schlangenenergie der Kundalini im Wurzel-Chakra liegen.

Wenn wir Probleme ausschließlich mit den Augen von Serpent sehen, versuchen wir, physikalische Lösungen zu finden. Wir wollen den Job wechseln, mit dem Auto handeln, einen neuen Partner finden oder eine Affäre haben. Wenn Kopfschmerzen auftauchen, können wir sie als „Migräne“ bezeichnen und nach Medikamenten greifen. Wenn wir ein Kind im Unterricht spielen sehen, bezeichnen wir es als „ungezogen“ und bestrafen es. Manchmal funktionieren diese Lösungen, aber oft sind sie zu simpel.

Bei Serpent verlassen wir uns voll und ganz auf unsere instinktiven Sinne und denken nicht tiefer über unsere Probleme nach. Wir arbeiten von dem Teil des Gehirns aus, den wir mit Eidechsen und Dinosauriern teilen - das heißt, wir sind uns unseres physischen Körpers bewusst, aber wir sind uns unseres mentalen, kreativen und spirituellen Selbst nicht bewusst. In diesem Zustand nehmen wir die äußere Form wahr und akzeptieren nur das Offensichtliche, bleiben blind gegenüber unseren Gefühlen und denen anderer. Wir haben kein reichhaltiges, komplexes Denken und handeln und reagieren einfach. Dieser Zustand kann für den Betrieb in der physischen Welt sehr nützlich sein. Schließlich müssen wir die Rechnungen bezahlen, den Rasen mähen und die Kinder zur Schule fahren, ohne mehr Bedeutung für diese Handlungen zu haben.

Serpent ist ein wesentlicher Zustand, den man meistern muss, da wir in der physischen Welt effektiv sein und auf praktische Weise für das Geschäft sorgen müssen. Aber wenn wir zulassen, dass wir um jeden Preis überleben müssen, um zu dominieren, ist es nicht immer so angenehm, in der Nähe zu sein. Wir bemühen uns um die wörtlichsten Sicherheitsmerkmale wie ein großes Bankkonto und materielles Spielzeug. und wir geben in Gier, Geiz und Misstrauen. Wir rollen uns zusammen und ziehen uns zusammen, bevor der andere uns schlagen kann. Wir sammeln Waffen und bauen Zäune. Ein Großteil der Menschheit lebt seit Tausenden von Jahren auf der Ebene der Schlange. Viele Menschen, die die Bibel und den Koran wörtlich nehmen und die Anweisung haben, Ungläubige zu töten, leben immer noch in diesem Bereich.

Das Arbeiten von der Schlangenebene aus ist besonders hilfreich, um uns durch unmittelbare Krisen zu führen. Unser Reptilienhirn ist verantwortlich und arbeitet mit Überlebensinstinkten. Wir tun einfach das, was getan werden muss, ohne wertvolle Energie zu verschwenden, darüber nachzudenken, es zu analysieren oder emotional darüber zu verstören. Die Instinkte von Serpent können uns auf eine Gefahr aufmerksam machen, bevor wir sie bewusst wahrnehmen - wir bekommen eine „schlechte Stimmung“ über eine Person oder einen Ort und vermeiden sie, ohne zu wissen warum, oder wir spüren, dass ein Polizist mit einer Radarwaffe unterwegs ist Also nehmen wir den Fuß vom Gaspedal.

Während das Wahrnehmen durch Serpent von grundlegender Bedeutung ist, um in unserer physischen Form zu agieren, ist es wichtig, dass wir unsere Wahrnehmung verbessern können.

Um unsere Welt zu verändern, müssen wir die Art und Weise ändern, in der wir ein Problem wahrnehmen: Indem wir unsere Wahrnehmungsebene ändern, können wir Herausforderungen in Chancen verwandeln.

.



Translate »