Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or

Rufen Sie uns jetzt an
(877) 892-9247

or
MEHR INFO

2017 September 26 - Heilung durch Neurogenese

Die Neurowissenschaften sind zur neuen Grenze der wissenschaftlichen Entdeckung geworden. In einer Kultur, in der Wissenschaft verehrt wird, Religion umstritten wird und Spiritualität für viele ein nebulöses Konzept ist, scheint die Neurowissenschaft das Versprechen zu haben, unsere Erfahrungen und Verhaltensweisen zu verstehen - ein Verständnis, das uns trotz vieler Dutzende von Jahren der Psychologie und des Geistes entgeht Soziologie und viele tausend Jahre Religion und Philosophie.

Schamanen sagen, dass alle Probleme von Natur aus wahrnehmbar sind. Das heißt nicht, dass unsere Probleme nicht real sind. Sie haben eine Realität, aber es ist nicht die einzige Realität und es muss nicht die primäre Realität sein. Die Neurowissenschaft bietet uns eine neue Art der Wahrnehmung einer Realität, die Schamanen seit jeher erkannt haben: Die Vernetzung von Bewusstsein und Materie. Es ist diese Wahrnehmung, die uns hilft, unsere Probleme nicht nur zu verstehen, sondern uns selbst zu heilen.

Das Verständnis der Natur und der Biologie Ihres persönlichen Elends ist bei weitem nicht so befriedigend wie die Befreiung von dem Gefühl und der Wahrnehmung, dass Ihr Leben ein anstrengender Kampf war und sein wird!

In den 1990er Jahren entdeckte der Neurologe Peter Eriksson, dass unser Gehirn eine Neurogenese erfährt, dh, dass wir tatsächlich in der Lage sind, neue Gehirnzellen aus neuralen Stammzellen zu züchten. Die Gehirnzellen, die Sie an Ihrem College verloren haben, oder Gehirnzellen, die aufgrund von Verletzungen oder Alzheimer verloren gingen, können ersetzt werden. Gleichzeitig können wir neue neuronale Netzwerke aufbauen - Gehirnstrukturen, die gebildet werden, wenn Erfahrungen dazu führen, dass Neuronen feuern und über armartige Strukturen, sogenannte Synapsen, miteinander kommunizieren. Das Synapsen-System arbeitet effizient, um sicherzustellen, dass Informationen schnell durch das Gehirn und das Nervensystem gelangen.

Aber was ist, wenn wir möchten, dass diese Informationen auf einer neuen Route, die neue Überzeugungen und Ideen unterstützt, anders übermittelt werden? Was ist, wenn wir uns nicht mit Angst und Groll, sondern mit Mitgefühl und Stolz daran erinnern wollen, ein Trauma überwunden zu haben? Wir können anfangen, das alte neuronale Netz durch ein neues zu ersetzen und es zu verstärken, so dass das alte endgültig in Rente geht.

Um diesen Prozess zu unterstützen, müssen wir uns verpflichten, unsere Denkmuster zu ändern. Aber wie die Psychologie gezeigt hat, ist das keine leichte Aufgabe und erfordert viel Wiederholung. Affirmationen können neue Glaubenssysteme stärken. Die Verwendung von Visualisierungen zur Umschulung von Denkprozessen kann dasselbe bewirken. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, das Wachstum neuer Gehirnzellen und neuer neuronaler Netze zu unterstützen. Zum einen trainieren Sie einige Stunden pro Woche, wodurch eine reparative Substanz im Gehirn namens BDNF (Brain-Derivated Neurotrophic Factor) erhöht wird. Fasten für einen Tag oder über Nacht für viele Stunden erhöht auch die BDNF. Nährstoffe wie Curcumin (auch bekannt als Kurkuma), DHA (Docosahexoensäure) und Omega-3-Fettsäuren erhöhen den BDNF, ebenso wie die Kalorienreduktion. Dies sind physikalische Mittel zur Steigerung des BDNF und zur Verbesserung des Neurogeneseprozesses. Es gibt auch ein mentales Mittel, um es zu steigern: die intellektuelle Stimulation, insbesondere, wenn sie neue Aktivitäten beinhaltet oder mit körperlichen Aktivitäten kombiniert wird (zum Beispiel, sich auf neue Weise zu bewegen, anstatt sich in Ihrem örtlichen Fitnessstudio auf einem Gerät auszuüben).

Könnte es nun auch ein spirituelles Mittel geben, um die BDNF zu erhöhen? Schamanen und alte Ureinwohner verstanden, dass spirituelle Meditations- und Achtsamkeitspraktiken die Art und Weise, wie wir denken, wahrnehmen und fühlen, nicht nur dann verändern, wenn wir im Moment des Gleichmuts, der Ruhe und der Einheit mit den Naturkräften sind, sondern auch, wenn wir treten Sie zurück in unser gewöhnliches Leben. Wenn neue physische und mentale Handlungen die BDNF erhöhen, ist es sinnvoll, dass die Veränderungen in der Wahrnehmung, die wir durch regelmäßige spirituelle Übungen erfahren, auch unsere Neurogenese und die Neuverdrahtung des neuronalen Netzwerks beeinflussen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass das Gehirn von Personen, die über einen Zeitraum von acht Wochen nur eine halbe Stunde am Tag achtsam Stressabbau (MBSR) betreiben, Veränderungen in den Teilen des Gehirns zeigt, die mit Gedächtnis, Lernen und emotionalem Selbst verbunden sind -Verordnung.

Für den Schamanen gibt es keine Trennung zwischen Körper, Geist oder Seele. Alle Ansätze zur Heilung wirken sich auf alle drei Aspekte unseres Seins aus. Das achtsame Praktiken der Schamanen Vielleicht ist dies der Schlüssel, um die Vergangenheit mit Mitgefühl statt mit Schmerz in Erinnerung zu rufen und die gewonnenen Erkenntnisse zu würdigen, anstatt das Leiden, das wir einmal erlebt haben, erneut zu erleben.

Wenn wir aufhören, nach der magischen Ergänzung oder Übung zu suchen, nach der spirituellen Erfahrung, die unser gesamtes Leiden ein für alle Mal heilt, oder nach der psychologischen Technik, die eine dauerhafte Lösung für ungesunde Gedankenmuster bietet, können wir den Wert all dieser Interventionen erkennen und Nehmen Sie sie in unseren Plan für Heilung und Neuerfindung auf.



Translate »