THE FOUE WINDS SOCIETY
germany@thefourwinds.com
+49-8380-9834931
 
Sollten Inhalte nicht korrekt
angezeigt werden,
bitte hier klicken

Newsletter für Abonnenten
 
 


Das Heilige Tal durch die Augen eines Künstlers

Ich skizziere mit intuitiver Geschwindigkeit, benutze einfache, klare Zeichen und zeichne eine inspirierende Hochgebirgslandschaft auf, während ich zum östlich gelegenen Berg Veronica hinüber sehe. Von meinem geschützten Nest an einem Steilhang fühlte ich das Flattern eines aufkommenden Luftzugs aus der Tiefe der konzentrischen Terrassen Morays, hoch oben auf einem Plateau in den Anden Perus. Es ist Zeit für unsere abschließenden zeremoniellen Riten unter der Leitung von The Four Winds Society, mitten im berühmten „Heiligen Tal“. Ich bin einer von vielen auf der Via Illuminata Expedition 2012, einer erstklassigen und spirituellen Reise mit den Nachfahren der Laika-Medizinleute. Die Reise ist so beeindruckend mit all den historischen Plätzen und magisch überlagerten Bergausblicken und den tiefgreifenden spirituellen Botschaften unseres Gruppenleiters. Mein erster Tag an Uro Urco, Pachar war ein Ringen zwischen Notieren, Farblehre und dem Anlegen von Skizzen; das alles während ich den Schlangentempel, die Wege von Sachamama und die Winde des Südens zu begreifen versuchte. Welch ein bedeutender Ort, um sich auf das „Abstreifen der eigenen Geschichten“ mit den Laika-Medizinmännern und Dr. Alberto Villoldo persönlich einzustellen!

Von da an fertigte ich meine Skizzen vor und nach unseren zeremoniellen Übungen an und üblicherweise bis spät in die Nacht hinein. Mein Thema fokussierte ich auf unsere täglichen Ausflüge, die mit dem Bus begannen, mit der Option von einem Punkt zu den ausgewählten Kultstätten, die mit den vier Archetypen Schlange, Jaguar, Kolibri und Kondor/Adler verbunden sind, entweder zu wandern oder zu reiten. Ich entdeckte die Mythologie, die Machu Picchu, Ollantaytambo und Moray umschließt, weit ab von überlaufenen Plätzen. 

Meinerseits boten mir das Zeichnen und die Malerei stetiges „Tracken“ an, um die Orte und Zeremonien der Expedition wieder zu erleben. Nach meiner Rückkehr aus Peru meldete ich mich für das Medizinrad an, um zum Mesa-Träger zu werden. Mit dem zunehmend tiefgründigen Studieren jeder Richtung und den damit deckenden Urmythologien fand ich mich oft während der Mesa- und Wahrnehmungsübungen mit meinen Bildern arbeitend. Dies, so realisierte ich, könnte ein kreativer Gewinn für diejenigen sein, die solch einen Weg der Transformation gehen. Ich hoffe, dass Dir die Weite Perus mit die Archetypen der Tierwelt in den Bildern Freude bereiten, während Du trackst und Dich als Kartenersteller  auf Deinen Reisen des „Werdens“ befindest.

Munay
Pat Bavon

www.bavinglass.com

Rückkehr zum Salkantay



Vor zwölf Jahren reiste ich erstmals mit The Four Winds nach Peru und meldete mich für Ausangate an. Ich hatte in Albertos Buch gelesen, wie er den Hang des Gletschers an der heiligen Lagune küsste und bedeutende Kraftgeschenke erhielt. Sofort merkte ich für mich, dass ich das auch tun musste.

Ausangate ist der Großvater: Der, der uns inspiriert, unsere Träume anzuschauen und diese zu manifestieren. Aus Salkantay dagegen strömt eine wilde Energie heraus, das unzähmbare Weibliche, das Dich mit Deinem Ursprünglichen verbindet und Dir bei der Geburt Deines reinen Potenzials hilft.

An dieser Expedition nahmen rund 60 Schüler teil, die eine Hälfte für Ausangate und die andere Hälfte für Salkantay. Täglich wanderten wir zu heiligen Stätten in Vorbereitung auf den heiligen Berg, während meine Aufregung über die Möglichkeit, eine Heldin am Ausangate zu werden, mit jedem Moment zu wachsen begann.

Die Nacht vor unserer Abreise sagte Alberto ohne Erklärung: „Ich möchte, dass Du zum Salkantay statt Ausangate gehst.“ Meine Knie fühlten sich zittrig an. Mein Traum zerplatze und ich war verärgert.

Am nächsten Morgen, auf dem Weg zum Salkantay, sah ich einen See, der völlig reglos war. Das Wasser wurde zum Spiegel und ließ mich hinter meine Wut blicken, als ich erkannte, dass ich mit Traurigkeit überflutet war, weil ich am Ausangate Alberto nahe sein wollte. Wie konnte er mich stattdessen zum Salkantay schicken.

Wir überquerten den Pass und erreichten unseren Zeltplatz für unsere kraftvollen Abendzeremonien mit den Q’ero-Schamanen.

Später am Abend fand ich mich auf Händen und Knien, meine Finger in die Erde grabend mit einem Gefühl der völligen Hingabe, welches ich nie zuvor erlebt hatte. Durch meine Tränen kam ein Gebet der Dankbarkeit an Mutter Erde für den Frieden und das Verständnis, welches mir eingeräumt wurde. Und plötzlich merkte ich, dass ich irgendwann mit Alberto den Berg besteigen würde, aber nicht bevor ich dafür bereit war.

Seitdem bin ich unzählige Male mit Alberto zum Ausangate und Salkantay gereist und ich leite unsere Reisen mit seinem Segen dahin. Ja! Ich küsste den Gletscher unten an der Jaguarlagune und erfuhr eine ungeheure Kraft. Und ja! Ich erkletterte eine Moräne, um an einer Zeremonie am ‚Huaca’ teilzunehmen, dem Nabel des Berges, den nur wenige Westler besucht haben.

Ich habe Salkantay nicht bezwungen, wie andere zahlreiche Berge in meiner Jugendzeit; Salkantay hat mich erobert. Nie wieder war ich zum Bergsteigen. Ich unternehme nur noch Pilgerreisen. Jeder Schritt ist ein Gebet, indem ich mit dem Berg, Erde und Spirit kommuniziere.

Salkantay ist wild, chaotisch und lehrt Dich Demut. Sein Name bedeutet der, der nicht gezähmt werden kann. Es ist eine rohe Energie und entfesselt reines Potenzial.
Ich bin aufgeregt, neugierig, froh und offenherzig zum Sakantay zurückzukehren und eine Gruppe für The Four Winds zu leiten. Wenn Du Dich gerufen fühlst, Deine unzähmbare wilde Seite zu erforschen, schließe Dich mir im kommenden Juli an.

Herzlichst
Marcela Lobos





Via Illuminata
Schließe Dich uns in Peru für die Via Illuminata an, wo Du Dich mit Himmel und Erde verbindest, indem Du die Schritte der Ältesten nachgehst. Auf der Via Illuminata wirst Du die Schönheit des Heiligen Tals von Peru erfahren und das Abenteuer Deines Lebens erleben. (Weiterlesen)

Salkantay
Beginne eine Reise unbeschreiblicher Schönheit, Kraft und Anmut, wenn Du Dich unserer Expedition zum Salkantay anschließt. Auf dieser großen Bergpilgerreise wirst Du atemberaubende Ausblicke erleben, den alten Inka-Weg laufen und an Zeremonien in alten Kraftstätten teilnehmen. (Weiterlesen)

 

Kommende Veranstaltungen

Geschützt durchs Leben gehen – Joshua Tree, Kalifornien – 6. - 11. März 2014
In diesem Kurs wirst Du die Gelegenheit erhalten, die Kraft Deiner Intention zu erleben. Du siehst und erfährst auch, was einen Schamanen von einem Schwarzmagier unterscheidet und wirst das Höchstmaß an Integrität und Ethik verstehen, wenn Du in die Rolle des Schamanen schlüpfst. (Weiterlesen)

Munay-Ki – Joshua Tree, Kalifornien – 6. – 11. März 2014
Die Prophezeiungen der „alten“ Amerikaner sprechen über unsere Zeit als eine Periode der großen Transformation, eine Zeit, die einen außerordentlichen Unterschied in der Welt bewirkt. Sie sprechen von einem neuen Menschen, der auf dem Planeten zum Vorschein kommt - ein Mensch der Weisheit und der Kraft, der frei von Angst ist und seiner ewigen Natur treu bleibt, der Verantwortung für die ganze Schöpfung übernimmt. (Weiterlesen)

Die Zeichen der Bestimmung lesen  - Joshua Tree, Kalifornien – 6. – 11. März 2014
Lerne die Zeichen zu erkennen, die uns die Natur und sogenannte „Zufälle“ bieten und richte Dich danach aus. Indem Du Dich mit der Kunst des schamanischen Sehens beschäftigst und die Energiewelt wahrnimmst, erkennst Du die Zeichen und ergreifst die Chancen, die Spirit Dir bietet. (Weiterlesen)
 
Lichtkörper Osten - Wald-Michelbach, Deutschland – 7. - 12. April 2014
Lass Dich vertrauensvoll darauf ein. Komm, um Dich vom großen Adler aus dem Nest werfen zu lassen, so dass Du Deine Flügel ausbreiten und einen Höhenflug über die Welt beginnen kannst. Vergiss die minutengenauen Details Deines Lebens und Deiner alten Identifikation und erlaube Dir, alles von einer anderen Perspektive zu betrachten. (Weiterlesen)

Lichtkörper Westen - Wald-Michelbach, Deutschland – 7. – 12. April 2014
Wie der Jaguar keine Feinde im Dschungel hat, lerne auch Du weder in diesem noch im nächsten Leben Feinde zu haben. Lass den herkömmlichen Archetyp des gewaltsamen Kriegers hinter Dir und schlüpfe in die Rolle des leuchtenden Kriegers, der nur die Wahrheit spricht, Wahrheit lebt und Wahrheit erwartet. (Weiterlesen)

Die Zeichen der Bestimmung lesen  - Wald-Michelbach, Deutschland – 12. – 17. April 2014
Lerne die Zeichen zu erkennen, die uns die Natur und sogenannte „Zufälle“ bieten und richte Dich danach aus. Indem Du Dich mit der Kunst des schamanischen Sehens beschäftigst und die Energiewelt wahrnimmst, erkennst Du die Warnungen und ergreifst die Chancen, die Spirit Dir bietet. (Weiterlesen)


„One Spirit“ Amazonas-Expedition - Peru – 20. – 27. April  2014
Reise mit Marcela Lobos in den Regenwald des Amazonas in einer kleinen Erlebnisgruppe, die das Aufeinandertreffen der spirituellen Lehren des Dschungels und des Westens erforschen wird. (Weiterlesen)

Lichtkörper Westen - Omega, New York – 4. – 9. Mai 2014
Wie der Jaguar keine Feinde im Dschungel hat, lerne auch Du weder in diesem noch im nächsten Leben Feinde zu haben. Lass den herkömmlichen Archetyp des gewaltsamen Kriegers hinter Dir und schlüpfe in die Rolle des leuchtenden Kriegers, der nur die Wahrheit spricht, Wahrheit lebt und Wahrheit erwartet. Löse Dich vom Haltegriff der Angst und bereite Dich darauf vor, über den Tod hinaus zu reisen. (Weiterlesen)

Illumination: Die schamanische Art der Heilung mit Dr. Alberto Villoldo - Highland Park Country Club, Chicago – 10. Mai 2014
Für Schamanen ist Illumination nicht eine an den Haaren herbeigezogene religiöse Vorstellung sondern eine Erfahrung, die für alle zugänglich ist, die lernen die Qualität ihrer eigenen Energiematrix zu ändern. Illumination heilt die emotionalen Wunden, die Dich in einem selbstverschuldetem Leidenskreislauf gefangen halten. (Weiterlesen)


Lichtkörper Osten - Omega, New York, 4. – 9. Mai 2014
Lass Dich vertrauensvoll darauf ein. Komm, um Dich vom großen Adler aus dem Nest werfen zu lassen, so dass Du Deine Flügel ausbreiten und einen Höhenflug über die Welt beginnen kannst. Vergiss die minutengenauen Details Deines Lebens und Deiner alten Identifikation und erlaube Dir, alles von einer anderen Perspektive zu betrachten. (Weiterlesen)

Mit dem Heiligen arbeiten – Omega, New York, 11. – 16. Mai 2014
In diesem Kurs erfährst Du, was Menschen auf der Seelenebene zurückhält. Während zeremonieller Arbeiten wirst Du kostbare Hilfsmittel erhalten, die Dir erlauben zu ehren, was sich auf der mythischen Ebene zeigt, einschließlich der scheinbar „negativen“ Elemente, so dass Du Heilung, Transformation und Gleichgewicht in jede Situation und Begegnung bringen kannst. (Weiterlesen)

Geschützt durchs Leben gehen – Omega, New York, 11. – 16. Mai 2014
In diesem Kurs wirst Du die Gelegenheit erhalten, die Kraft Deiner Intention zu erleben. Du siehst und erfährst auch, was einen Schamanen von einem Schwarzmagier unterscheidet und wirst das Höchstmaß an Integrität und Ethik verstehen, wenn Du in die Rolle des Schamanen schlüpfst. (Weiterlesen)

Das Meistern der Zeit - Joshua Tree, Kalifornien – 17. - 22. Juni 2014
Das Meistern der Zeit ist seit jeher eine fortgeschrittene Übung der Schamanen unserer Abstammung gewesen. Jetzt ist es auch eine unserer beliebtesten Ausbildungen auf Meisterebene. (Weiterlesen)


Via Illuminata, Perus Heiliges Tal - 13. - 25. Juli 2014
Komm und höre auf den Ruf Deiner Seele und erforsche einen spirituellen Ort in Perus Heiligem Tal. Deine Reise ist persönlich. Du bringst Dich in Einklang mit der Person, die Du durch heilige Zeremonien an historischen Anlagen, wie Tambo Machay, Pisaq, Quillarumiyoc, Ollantaytambo, Moray und Sacsayhuamán, werden wirst. Du bist in Gesellschaft und hast die Möglichkeit, Dich gleichgesinnten Reisenden anzuschließen. (Weiterlesen)
 
NEUERSCHEINUNG:
Das geheime Wissen der Schamanen
(Shaman Healer Sage), der Dokumentarfilm 
von Dr. phil. Alberto Villoldo 
(DVD)
Begleite Alberto auf seiner Reise vom Anthropologen zum Schamanen. Gefilmt wurde im Amazonas, in den Anden und in Chile. Alberto erzählt erstmals von seiner Initiation in die Welt der Magie und Heilmethoden der alten Weisen Südamerikas. Der Dokumentarfilm führt Dich von Machu Picchu in den Amazonasdschungel und gibt Dir Einblick in die Zeremonien und Übergangsriten der Weisheitshüter, indem Dr. Villoldo im Detail die vier großen Heilungswege des Medizinrads zeigt. (zum Store)
 
Erfahre mehr über uns regelmäßig auf Facebook und Twitter!
 
Du erhältst ​​diesen Newsletter, weil Du Informationen über die Arbeit
von Alberto Villoldo PhD oder über Kurse und Expeditionen der
Four Winds Society  angefordert hast.